Termine 2018

  • Camp 1: 09.01. – 19.01.2018 (11 Tage)
  • Camp 2: 19.01. – 29.01.2018 (11 Tage)

Komm mit uns nach Südafrika – ein erster Überblick:

  • 11 Tage Beachvolleyballcamp in Südafrika in Camps Bay – Für Mittleres Niveau und Fortgeschrittene
  • 16 Teilnehmer – Kleine Trainingsgruppen mit viel individuellem Input
  • Bis zu 12 Trainingseinheiten am Strand von Camps Bay
  • 10 Übernachtungen in Camps Bay
  • Vollpension – Frühstück, Mittag- & Abendessen inklusive
  • Tolle Side-Events – Touren zusätzlich buchbar und nach Absprache (Kap der guten Hoffnung, Tafelberg, Robben Island, Safari, Weinfarm und vieles mehr)
  • Ab 1.199 ,- €

  • Mittleres Niveau
  • Fortgeschritten

  • 16 Teilnehmer

  • Bis zu 12 Einheiten

  • Einzelzimmer
  • Doppelzimmer
  • Mehrpers.-Apartment

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen

Start & Ende einer Woche

  • Anreise: Dienstag, 09.01.2018 (Camp 1) bzw. Freitag, 19.01.2018 (Camp 2) ab 14 Uhr –> Wir sind bereits vor Ort
  • Offizieller Camp-Start: 09.01. bzw. 19.01 abends gegen 18:00/19:00 Uhr (gemeinsames Dinner)
  • Trainingsbeginn: 10.01. bzw. 20.01. morgens gegen ca. 09:30 Uhr
  • Camp-Ende: 19.01. bzw. 29.01. nach dem Frühstück

Du möchtest dich bereits anmelden?

Einzelzimmer 1.599 €
Doppelzimmer 1.399 €
Mehrpersonen-Apartment 1.199 €

Du willst mehr Infos? Lies weiter…

Die Beachvolleyball-Location

Als wir uns für Südafrika als Camp-Strandort entschieden und nach einer Beach-Location gesucht haben, gab es für uns eigentlich nur eine Antwort: Camps Bay. Dieser Stadtteil Kapstadts ist zwar einer der teuersten Viertel des ganzen afrikanischen Kontinents, aber es ist etwas ganz, ganz Besonderes und sucht weltweit seinesgleichen. Die Gründe dafür sind vielfältig:

  • Die Lage: Camps Bay liegt traumhaft am Fuße des Tafelberges, genauer gesagt an den 12 Aposteln, der westlichen Seite des Tafelbergmassives. Zum Stadtzentrum hin ragt der Lion’s Head in die Höhe – die Berglandschaften sind extrem beeindruckend.
  • Der Sandstrand: Mehrere Kilometer weißer Sandstrand, davor ein Streifen mit Palmen, danach die Strandpromenade – traumhaft schön.
  • Die besondere Atmosphäre: Die Kapstädter gelten in Südafrika als äußerst relaxte Personen, die im Gegensatz zu Bewohnern von Johannesburg ihren Focus mehr auf einen angenehmen Lebensstil als auf Arbeit legen. Genau in diese Atmosphäre tauchen wir mit dir und unserem Beachvolleyball-Camp ein.

 

Fähigkeiten & Training

Egal ob du ein mittleres Spielniveau hast oder aber schon fortgeschritten spielst – bei unserem Camp in Südafrika bekommst du genau das, was du brauchst. Wir teilen vor Ort in bis zu 4 verschiedene Trainingsgruppen ein, sodass du auf deiner Könnensstufe trainieren und spielen kannst. Du bekommst 2-Mal am Tag Training, einmal vormittags und einmal nachmittags. Zusätzlich kannst du zu jeder Zeit Einzeltrainings hinzubuchen.

  • Mittleres Niveau
  • Fortgeschritten

Die Unterkunft

In Camps Bay haben wir für dich verschiedenen Unterkünfte im Angebot – je nach deinen eigenen Komfort-Vorstellungen kannst du dich für folgende Varianten entscheiden:

  • Die „Laid back“-Variante – Camps Bay Glen: Eine Oase der Natur mitten in Camps Bay und am Rande eines Natur-Reservates. Hier ist alles ganz entspannt. Hängematten, kleiner natürlicher Wasserfall, ein Pool und ein Garten mit vielen separaten Plätzen zum relaxen. Unsere Beach-Courts am Strand sind in knapp 15-20 Minuten Gehminuten erreichbar. Hier seid ihr mit anderen Teilnehmern zusammen in Mehrpersonen-Apartments untergebracht. www.campsbayglen.co.za
  • Die Komfort-Variante – Villa CBay58: Tolle Einzel- und Doppelzimmer mit hohem Komfort, Zen-Garten und Pool. Wer mehr Privatsphäre haben möchte ist hier genau richtig. Die Villa mit den Zimmern ist nur 2 Gehminuten von unserer anderen Unterkunft Camps Bay Glen entfernt. www.cbay58.com
  • Einzelzimmer (Villa CBay58)
  • Doppelzimmer (Villa CBay58)
  • Mehrpersonen-Apartment (Camps Bay Glen)

Gruppengröße

In Südafrika bist du pro Woche mit 16 weiteren Teilnehmern im Camp. Die Gruppe ist bewusst sehr klein gewählt, weil wir so eine extrem familiäre Atmosphäre schaffen und jedem Teilnehmer den maximalen Beachvolleyball-Input geben können. So bleibt allen Teilnehmern und dem Beach me Team auch vor und nach dem Training Zeit sich kennenzulernen und auszutauschen.

  • 16 Teilnehmer

Essen & Trinken

Wer unsere Camps kennt weiß, dass wir immer großen Wert auf das Essen legen – egal ob extern oder vom Beach me Team selbst zubereitet: Es soll schmecken! In Südafrika werden wir dir erstmals bei unseren Camps einen Mix aus externem Essen und eigenständig organisierten BBQ’s anbieten – Alles inklusive. Nur für einige Getränke (außer Kaffee, Tee sowie Saft beim Frühstück und Wasser während des Tages & Trainings) bitten wir euch eigenständig aufzukommen. Dazu gehören Softdrinks und alkoholische Getränke. Diese könnt ihr auch zu einem fairen Preis bei uns bekommen.

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen

An- & Abreise

Die An- sowie Abreise wird von dir eigenständig organisiert. Wir sind dir jeder Zeit bei der Suche nach geeigneten Flügen und/oder weiteren Transportmöglichkeiten behilflich. Dein Ziel ist erstmal: Cape Town International Airport (Flughafen von Kapstadt). Ab hier sind es ca. 30 Fahr-Minuten nach Camps Bay.

Kleidung & Equipment für das Training

Außer deiner privaten Kleidung/Equipment stellen wir alles, was du zum Beachvolleyballspielen benötigst. Außerdem bekommst du über uns Wasser für das Training zum selbstabfüllen. Damit du persönlich bestens für das Training ausgerüstet bist, empfehlen wir dir folgende Dinge einzupacken:

  • Kopfbedeckung, Sonnenbrille & Sonnencreme
  • Badeshorts/Tanktop bzw. Bikini/Sportshirt
  • Handtuch, Trinkflasche
  • ggf. Laufschuhe

Du hast weitere Fragen? Lies weiter…

Die Antwort lautet eindeutig – ja. Wir werden dich in eine starke Gruppe einteilen. Ggf. machen wir noch eine extrastarke Gruppe auf oder integrieren einen unserer Trainer, damit du auf deinem Niveau trainieren, spielen und dich weiterentwickeln kannst.

Wir haben viele Teilnehmer, die sich alleine anmelden. Daher ist es überhaupt kein Problem. Vor Ort kümmern wir uns um die Zuordnung von Teams und Trainingsgruppen.

Folgende Dinge solltest du für das Training mitbringen:

  • Kopfbedeckung, Sonnenbrille & Sonnencreme
  • Badeshorts/Tanktop bzw. Bikini/Sportshirt
  • Handtuch
  • Trinkflasche
  • ggf. Laufschuhe

Bei allen Mahlzeiten wird Rücksicht auf Lebensmittel-Allergien genommen, sofern dies im Bereich des Möglichen liegt. Bei expliziteren Allergien bitten wir dich uns einmal zu kontaktieren. Ggf. kommt dann vor Ort noch ein finanzieller Aufschlag auf dich zu.

Du möchtest wissen, wie ein typischer Tag verläuft? 

Frühstück

ab ca. 08:00 Uhr

Frühstück

Für einen optimalen Start in den Tag gibt es jeden Morgen ab ca. 08:00 Uhr ein reichhaltiges Frühstück. Damit legst du die Grundlage für einen perfekten Tag am Strand.

1. Training

ab ca. 09:30 Uhr

1. Training

Das Training am Vormittag ist in zwei Blöcke unterteilt. Du startest entweder um ca. 9:30 Uhr oder gegen ca. 11:00 Uhr mit deiner ersten Beachvolleyball-Einheit.

Mittagessen

ab ca. 13:00 Uhr

Mittagessen

Gegen ca. 13:00 Uhr kannst du deine Energiereserven beim Mittagessen wieder aufladen. Hier gibt es kohlenhydratreiche Gerichte (z.B. Pasta- und Reisgerichte) sowie leichte Salate.

2. Training

ab ca. 15:00 Uhr

2. Training

Gegen ca. 15 Uhr startet die zweite Einheit des Tages. Auch hier wird in zwei Blöcke unterteilt, sodass du entweder direkt gegen ca. 15 Uhr oder aber in der späteren Gruppe gegen ca. 16:30 Uhr startest.

Abendessen

ab ca. 18:30 Uhr

Abendessen

Nach der zweiten Trainingseinheit gibt es gegen ca. 18:30 Uhr das wohlverdiente Abendessen. Hier kannst du in geselliger Atmosphäre internationale und lokale Spezialitäten genießen.

Enjoy the evening

...

...