Beach me Guidelines für Camps im Sommer 2020

Wir alle sehnen uns danach, möglichst schnell wieder Sand unter den Füßen zu spüren und am Strand den Beachvolleybällen nachzujagen! In diesem Sommer werden wir dabei aufgrunde der aktuellen Lage vor besondere Herausforderungen gestellt. Wir haben bei uns im Team gemeinsam mit unseren Partnern und externer Hilfe Maßnahmen erarbeitet, die es trotz der gegebenen Umstände möglich machen sollen, gemeinsam Zeit auf einem Beachvolleyball-Court zu verbringen. Es wird wichtiger denn je, dass wir als Gruppe verantwortungsbewusst und rücksichtsvoll miteinander umgehen und uns an bestimmte Dinge im Umgang miteinander halten. Der aktuellen Situation angepasst, verändern wir das Programm und den Ablauf unserer Beachvolleyballcamps etwas. Wir hoffen natürlich alle auf eine baldige Besserung der Lage, so dass möglicherweise gegen Ende des Jahres unsere Camps vielleicht auch wieder ganz regulär ablaufen können. Die hier beschriebenen Anpassungen gelten daher vorerst nur für die Camps bis Mitte August. Camps, die angepasst werden, erhalten einen Hinweis auf der Homepage. An dieser Stelle ist es uns wichtig zu betonen, dass wir nur dann in ein Camp starten, wenn eure Gesundheit durch die Umstände nicht gefährdet ist. Hierbei passen wir uns ständig an die geltenden Bestimmungen vor Ort an. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit und sind uns sicher, dass wir zusammen das Beste daraus machen werden!

  • Kleingruppen

    Im Training maximal 6 Personen pro Court, pro Strandabschnitt ca. 20 Personen und beim Essen in Kleingruppen mit Abstand

  • Hygiene

    Einhaltung der vorgegebenen Hygienestandards

  • Weitläufiges Set Up

    Der zur Verfügung stehende Strand wird komplett ausgenutzt um möglichst viel Abstand zu schaffen

  • Vornehmlich Einzel- und Doppelzimmer

    Mehrpersonenzimmer nur bei gleichem Haushalt

blank
blank
blank

Nun im Detail…

blank

Die Gesundheit Aller steht im Vordergrund. Abstand, Hygiene und gegenseitige Rücksichtnahme sind hierbei die wichtigsten Aspekte. Wir alle durften uns schon eine Weile an die verschiedenen Maßnahmen gewöhnen. Auch ein Beschvolleyballcamp ist hier keine Ausnahme. Abstandsregeln sollen beachtet werden, Desinfektionsmittel steht an mehreren Stationen zur Verfügung und wir bitten dich einen eigenen Mundschutz mitzubringen. So wollen wir trotz aller Umstände en schönes und vor Allem sicheres Camp mit dir erleben.

  • Stationen mit Desinfektionsmittel
  • Beachtung der Abstandsregeln
blank

Alle Beachvolleyballer lieben es, am Strand von Court zu Court zu schlendern und Freunden beim Beachen zuzuschauen. Diesen Sommer wird der Strand etwas entzerrt. Um jedem möglichst viel Platz zu bieten, wird der Strand in mehrere Abschnitte unterteilt. Zwischen den einzelnen Abschnitten wird ausreichend Platz sein und jeder Abschnitt besteht aus 3 Courts. Somit ist gewährleistet, dass sich an einem Strandabschnitt nur max. 20 Personen aufhalten. Dies bietet allen genug Platz, um das Beachvolleyball wirklich zu genießen.

  • Strandabschnitte mit 3-4 Courts
  • Max. 20 Personen pro Strandabschnitt

Die Bestimmungen sind von Ort zu Ort unterschiedlich und wir passen unsere Camps ständig an die aktuell geltenden Vorgaben der Länder, Bundesländer oder Landkreise an. Daher können sich Einzelheiten vor Ort noch ändern. Deine Sicherheit steht bei diesen Planungen aber jederzeit an erster Stelle.

blank

Bei den Time Out ‘n Training Camps schon lange Standard, wird in diesem Jahr auch bei den People ‘n Play Camps in Gruppen von maximal 6 Spielern pro Court trainiert. Die Vorteile sind offensichtlich. Kleinere Gruppen, individuelleres Feedback und natürlich mehr Platz auf dem Court und auch mehr Zeit und Platz für Free-Play. Außerdem werden wir die Turniere anpassen, sodass wir möglichst wenige Wechsel zwischen den Teams haben.

  • Maximal 6 Spieler*innen pro Trainingsgruppe
  • Turniere werden möglichst angepasst

Die Bestimmungen sind von Ort zu Ort unterschiedlich und wir passen unsere Camps ständig an die aktuell geltenden Vorgaben der Länder, Bundesländer oder Landkreise an. Daher können sich Einzelheiten vor Ort noch ändern. Deine Sicherheit steht bei diesen Planungen aber jederzeit an erster Stelle.

blank

Die Unterteilung des Strandes in verschieden Abschnitte wird sich auch beim restlichen Tagesablauf widerspiegeln. Auch die Mahlzeiten werdet ihr in kleineren Gruppen als gewöhnlich zu euch nehmen. Je nach Verfügbarkeit wird es entweder unterschiedliche Zeiten oder Räume für das Essen geben. Es wird also etwas ruhiger zugehen als sonst. 

  • Alle Mahlzeiten in kleineren Gruppen
blank

Hier bleibt alles beim Alten. Egal ob Du gerade erst mit dem Beachvolleyball beginnen möchtest, ein mittleres Spielniveau hast, fortgeschritten spielst oder bereits als Semi-Profi viel Turniererfahrung aufweist – bei unseren Camps bekommst Du genau das, was Du brauchst. Wir haben für jede Leistungsklasse den richtigen Coach und können so dein Spiel gemeinsam auf das nächste Level heben. 

a) Beginner     
b) Medium Level     
c) Advanced     
d) Semi-Professional

Du kannst dein Level nicht einschätzen? Dann schau mal hier.

blank

Anstatt wie sonst zu versuchen, möglichst oft alle Teilnehmer*innen zusammenzubringen, kann die gesamte Gruppe dieses Jahr als mehrere, kleinere Gruppen betrachtet werden. Bei Time Out ‘n Training Camps werden drei Gruppen á 20 Teilnehmer*innen gebildet. Da bei den People ‘n Play Camps sowohl im Hotel als auch am Strand mehr Platz ist, wird es hier ggf. noch eine vierte Gruppe geben. People ‘n Play Camps werden also deutlich kleiner ausfallen, als ursprünglich geplant.

~ 3x 20 Teilnehmer*innen pro Woche bei TnT
~ 4x 20 Teilnehmer*innen pro Woche bei PnP

Die Bestimmungen sind von Ort zu Ort unterschiedlich und wir passen unsere Camps ständig an die aktuell geltenden Vorgaben der Länder, Bundesländer oder Landkreise an. Daher können sich Einzelheiten vor Ort noch ändern. Deine Sicherheit steht bei diesen Planungen aber jederzeit an erster Stelle.

blank

Wäre es nicht schön auch im Urlaub ein eigenes Zimmer zu haben? Wir denken: “Ja”. Daher werden wir bei den kommenden Camps nur noch Einzel- und Doppelzimmer anbieten. In Ausnahmefällen (Gruppen/Familien, die zusammen anreisen) sind ggf. auch 3er- oder 4er-Zimmer denkbar. Wir sind in ständigem Kontakt mit allen Hotels um sicherzustellen, dass alle unsere Gäste eine passende Unterkunft bekommen. Sollte deine Buchung von diesen Änderungen betroffen sein, werden wir uns rechtzeitig bei dir melden.

  • nur Einzelzimmer und Doppelzimmer
  • in Ausnahmefällen 3er-Zimmer / Familien-Zimmer

Die Bestimmungen sind von Ort zu Ort unterschiedlich und wir passen unsere Camps ständig an die aktuell geltenden Vorgaben der Länder, Bundesländer oder Landkreise an. Daher können sich Einzelheiten vor Ort noch ändern. Deine Sicherheit steht bei diesen Planungen aber jederzeit an erster Stelle.

blank

Natürlich erwartet euch bei unseren Camps ein gewohnt hoher kulinarischer Standard. Nur der Zeitplan ändert sich ein wenig. Alle Mahlzeiten werden in kleineren Gruppen eingenommen, entweder nacheinander oder in verschiedenen Räumen.

a) Frühstücksbuffet
b) Mittagsbuffet / Lunchpaket

c) Dinnerbuffet

blank

Für den Weg zum Camp bitten wir euch die aktuellen Hygiene-Empfehlungen zu beachten, sowie eventuelle Reiserestriktionen zu beachten. Alles in Allem sollte es aber ohne Weiteres möglich sein gesund und sicher beim Beachvolleyballcamp anzukommen.

 

blank

Zusätzlich zu deiner privaten Spielkleidung bitten wir dich Masken, sowie Desinfektionsmittel mit einzupacken. Es wird auch vor Ort Desinfektionsmöglichkeiten geben. Dennoch ist in erster Linie jeder selbst dafür verantwortlich. Der Rest läuft wie gewohnt. Wir stellen alles, was Du zum Beachvolleyballspielen benötigst. Außerdem bekommst Du über uns Wasser für das Training zum selbstabfüllen. Damit Du persönlich bestens für das Training ausgerüstet bist, empfehlen wir Dir folgende Dinge einzupacken:

  • Mundschutz, Desinfektionsmittel
  • Kopfbedeckung, Sonnenbrille & Sonnencreme, Badeshorts/Tanktop bzw. Bikini/Sportshirt, Handtuch, Trinkflasche
blank

Die große Party am Ende einer Campwoche ist für viele ein Highlight und gehört auch einfach mit dazu. Auch in den aktuellen Zeiten wollen wir für einen würdigen Abschluss der Woche sorgen. Nur muss dieser etwas kleiner ausfallen als gewöhnlich. Hier ist Kreativität gefragt, um im Rahmen der geltenden Richtlinien und Bestimmungen einen gelungenen letzten Abend zu veranstalten. Zusammen mit euch werden wir auch diese Herausforderung meistern. Das betrifft auch die weiteren Side-Events, hierfür sind wir auf der Suche nach Möglichkeiten und Alternativen.